Digitale Dokumentation

Digitale Dokumentation: Mehr Sicherheit bei der Instrumentenaufbereitung

Die Digitalisierung aller Prozesse bringt enorme Vorteile für die normkonforme Dokumentation von Reinigung, Desinfektion und Sterilisation medizinischer Produkte nach MPG-Richtlinien. Gegenüber der manuellen Methode findet nicht nur eine zeitliche Entlastung des Personals statt, die digitale Vernetzung garantiert auch die nötige Rechtssicherheit im Ernstfall.

Vorteile der digitalen Dokumentation:

  • Einhaltung der Richtlinien (MPBetreibV)
  • Sicherheit durch objektiv nachvollziehbare Prozesse
  • Rechtssicherheit für den gesamten Aufbereitungsprozess
  • Zeitersparnis für medizinisches Personal gegenüber manueller Dokumentation

Die MELAG Hygiene Klasse:

Network-Spezialisten

So vernetzen Sie die Aufbereitungstechnik in Ihrer Praxis

Digitale Dokumentation

Bei der digitalen Dokumentation der Instrumenten­aufbereitung werden alle Aufbereitungsgeräte mit einer entsprechenden Software verbunden. Die Software zeichnet für jedes Gerät die empfangenen Daten während des Aufbereitungsprozesses auf (z.B. über LAN im Praxis-Netzwerk) und sichert diese im System.

Die so entstandenen Aufzeichnungen umfassen alle Informationen, die von RDG/Thermodesinfektor, Siegelgerät und Autoklaven übertragen wurden. Anschließend werden die Daten an den Labeldrucker gesendet, der auf Grundlage dieser Daten automatisch Etiketten erstellt, damit die Instrumente nach der Aufbereitung eindeutig gekennzeichnet und sicher freigegeben werden können.

Sicherheit und Zeitersparnis durch:

Digitale Bericht­erstatter

Instrumente validiert aufbereiten

Die Medizinprodukte-Betreiber-Verordnung (MPBetreibV) sieht vor, dass die Aufbereitung medizinischer Produkte nachvollziehbar und reproduzierbar erfolgt. Die digitale Dokumentation stellt eine besonders zuverlässige Möglichkeit dar, diese Kriterien zu erfüllen. Wird jeder Schritt automatisch aufgezeichnet, lässt sich der gesamte Aufbereitungsprozess genau nachvollziehen. Außerdem wird durch die so dokumentierten Ergebnisse direkt deutlich, ob alle Geräte einwandfrei funktionieren und alle nötigen Schritte eingehalten wurden, sodass zu jeder Zeit eine normkonforme Aufbereitung gewährleistet ist.

Mehr Rechtssicherheit für den Praxisinhaber

Ein weiterer Vorteil der digitalen Dokumentation ist die Rechtssicherheit, die Ärzte in juristischen Angelegenheiten schützt. Ein Beispiel: Bei einem Patienten wird nach einem operativen Eingriff eine Infektion festgestellt. Nun liegt es beim behandelnden Arzt und seiner Praxis, nachzuweisen, dass diese Infektion nicht durch ein unzureichend desinfiziertes Instrument hervorgerufen wurde. Mit Hilfe der fälschungssicheren, automatisch generierten Protokolle, die bei der digitalen Dokumentation erzeugt werden, lässt sich problemlos die Aufbereitung jedes verwendeten Instruments zurückverfolgen. Auf diese Weise kann ganz einfach nachgewiesen werden, dass alle vorgeschriebenen Verfahren validiert ausgeführt wurden.

Zeiteffizienz und Entlastung für das Personal

Eine automatisierte Chargendokumentation führt auch zur zeitlichen Entlastung des medizinischen Personals. Die Anweisungen und Schritte des Programmes sind einfach und verständlich, sodass der Prozess unabhängig vom Anwender qualitativ gleich bleibt und Fehler vermieden werden. Die Arbeitsschritte werden deutlich verkürzt und Zeit gespart, die sonst für die manuelle Prüfung und Dokumentation der Aufbereitung benötigt wurde.

Melag: Digitale Dokumentation

Miele: Digitale Dokumentation RDG PG 8582 / 8582CD / 8592

Geräte-Lösungen vorbereitet für die digitale Dokumentation

Aufbereitungs-Technik

MELAflash® CF-Card-Printer zur Chargendokumentation
 
Für die automatische lückenlose D...
Miele DataDiary Prozessdokumentation
 
Zur App-basierten Prozessdokument...
Melaprint 60 Barcode-Etikettendrucker
 
Etiketten-Drucker für MELAG Autok...
MELAtrace Software
 
Für mehr Sicherheit und Zufrieden...
MELAnet® Box Netzwerkeinbindung Sterilisationszubehör
 
Dokumentation von Sterilisationpr...