Cutasept G Lösung, gefärbt Hautantiseptikum, 1 Ltr.-Flasche

Cutasept G Lösung, gefärbt Hautantiseptikum

Gefärbtes Hautantiseptikum für die prae- und postoperative Anwendung

(Hersteller: Hartmann | Art. Nr. 102950)
ab 6,93
zzgl. MwSt. | Versandkosten
ab 6,93
zzgl. MwSt.
Versandkosten
  • 15 Sek.-Sofortwirkung
  • Gute Langzeitwirkung
  • Begrenzt viruzid wirksam
  • Vor Injektionen, Blutentnahmen, etc.
  • In der Ausführung 250 ml, 1 Ltr.-Flasche und 5 Ltr.-Kanister erhältlich.
  • Lieferumfang: Inhalt: 1 Stück.
6.93 EUR New In stock

Cutasept G Lösung, gefärbt Hautantiseptikum

  • Breites Wirkungsspektrum
  • Gute Langzeitwirkung
  • VAH gelistet

Zuverlässige Hautantiseptik mit der Cutasept G Lösung

Gefärbt zur Markierung des Desinfektionsfeldes. Ausgezeichnete Hautverträglichkeit. Breites Wirkungsspektrum (bakterizid, fungizid, tuberkulozid, virusinaktivierend). VAH gelistet.

Anwendungsgebiete der Cutasept G Lösung von Bode

Die Cutasept G Lösung ist für die präoperative Hautdesinfektion mit gleichzeitiger Markierung des Desinfektionsfeldes sowie zur postoperative Behandlung von Hautnähten und Randgebiet geeignet.
Das Hautantiseptikum dient außerdem der Anwendung vor Injektionen, Punktionen und operativen Eingriffen in Krankenhaus, Arztpraxis, stationärer und ambulanter Altenpflege und zur Heimdialyse.

Gefahrstoffinformationen für Biozidprodukte

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Erhältlich in den Gebindegrößen 250 ml- und 1 Ltr.-Flasche.

Lieferumfang:

Inhalt: 1 Stück.

Wirkstoff: Propan-2-ol.
Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: Propan-2-ol 63,0 g, entspricht 72 Vol.%
Sonstige Bestandteile: Benzal­koniumchlorid, Gereinigtes Wasser, Farbstoffe Gelborange S (E 110), Chinolingelb (E 104), Brillant­schwarz (E 151).
Anwendungsgebiete: Hautdesinfektion vor Punktionen, Injektionen u. operativen Eingriffen. Chirurg. u. hygien. Händedesinfektion.
Gegenanzeigen: Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen anwenden. Unverträglichkeit gegenüber Inhaltsstoffen. Bei sachgemäßem Gebrauch während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendbar.
Nebenwirkungen: Leichte, diffuse Hautreizungen sind  bei Cutasept® G selten. Kontaktallergische Reaktionen können auftreten.
Warnhinweise: Für die Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Die Anwendung darf in diesen Fällen nur nach besonders strenger Indikationsstellung und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Benzalkoniumchlorid kann Hautreizungen hervorrufen. Keine Hautbenetzung unter Blutleere-Manschetten. Bei Inzisionsfolien vollständige Auftrocknung abwarten. Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen. Ansammlungen auf Patienten-liegefläche vermeiden. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Von Zündquellen fernhalten. Bei bestimmungsgemäßer Ver-wen-dung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Bei Kontakt der Lösungen mit den Augen sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: Sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Flammpunkt nach DIN 51755: Cutasept® G: 21,5°C. Entzündlich. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen

Pharmazeutischer Unternehmer:
BODE CHEMIE GmbH & Co.
Melanchthonstraße 27
22525 Hamburg

Pflichttexte sowie Hinweise Biozide tagesaktuell bei BODE abrufen: www.BODE-Chemie-HH.de

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Tags: händedesinfektion, hautdesinfektion, desinfektionsmittel, bode


Spezifikation

Hersteller: Hartmann
Artikelnummer: 102950
begrenzt viruzid ja (15 Sek.)
Bakterizidie/Levurozidi bei talgdrüsenarmer Haut vor Punktion von Gelenken, Körperhöhlen, Hohlorganen und chir. Eingriffen 60 Sek.
Abrechenbarer Sprechstundenbedarf ja
Bakterizidie/Levurozidi bei talgdrüsenreicher Haut vor allen Eingriffen 2 Min.
VAH/DGHM gelistet ja
Bakterizidie/Levurozidi bei talgdrüsenarmer Haut vor Injektion und Punktion 15 Sek.
Präparate-Typ/Inhaltsstoffe Propan-2-ol
Tags: händedesinfektion, hautdesinfektion, desinfektionsmittel, bode