Bialind Hautlotion

Bialind Hautlotion

Pflegelotion für Haut und Hände

(Hersteller: Dr. Schumacher | Art. Nr. 106380)
ab 3,73
zzgl. MwSt. | Versandkosten
ab 3,73
zzgl. MwSt.
Versandkosten
  • Zieht besonders schnell in die Haut ein ohne zu fetten
  • Pflegelotion für beanspruchte Haut, mit Allantoin
  • Erhältlich in den Gebindegrößen 100 ml-Tube und 500 ml-Flasche.
  • Lieferumfang: Erhältlich in einer 100 ml-Tube und 500 ml-Flasche
3.73 EUR New In stock

Bialind Hautlotion

  • Zieht besonders schnell in die Haut ein ohne zu fetten
  • Fördert die Hautregeneration mit Allantoin
  • pH-hautneutral

Bialind - Die Hautlotion für beanspruchte Haut von Dr. Schumacher

Öl-in-Wasser-Emulsion für die durch häufige Händedesinfektion und Waschung beanspruchte Haut. Für das medizinische Personal ideal, da sie besonders schnell einzieht ohne zu fetten. Somit wird trotz häufiger Anwendung der Arbeitsablauf nicht gestört. Mit der speziellen Hautpflege- und Regenerierungskomponente Allantoin.

Erhältlich in den Gebindegrößen 100 ml-Tube und 500 ml-Flasche.

Lieferumfang:

Inhalt: Je 1 Stück.

Wann müssen Sie waschen, desinfizieren oder pflegen?

Händewaschen

Waschen ist Stress für Ihre Haut...

Die allgemein gestiegenen Ansprüche an Hygiene haben Konsequenzen am Arbeitsplatz und bei der Personalhygiene. Häufigeres und intensiveres Händewaschen und Desinfizieren sind die Folge. Um Ihren Händen, speziell Ihrem natürlichen Säureschutzmantel der Haut den Stress des Waschens zu ersparen, sollten Sie Ihre Hände nur bei sichtbarer Verschmutzung waschen. Ohne sichtbare Verschmutzung ist eine Desinfektion der Hände ausreichend. Der Arbeitsschutz ist in einer Vielzahl von Einzelgesetzen und -verordnungen geregelt (Arbeitsstättenverordnung, UVV etc.) Durch behördliche und gesetzliche Vorgaben sind u.a. dem Arbeitgeber eine Bereitstellungspflicht, dem Arbeitnehmer eine Anwendungspflicht und dem Hautschutzhersteller die Einhaltung bestimmter Qualitätsmerkmale für den Hautschutz aufgegeben.

Hände desinfizieren

Desinfizieren ist besser als waschen...

Jeder weiß, wie wichtig es ist, die Hände zu waschen. Aber nicht jeder weiß, dass die Hände die häufigsten Überträger von Krankheitskeimen sind: Etwa 80% aller Infektionen werden auf diesem Weg übertragen. Den Händen gebührt also besondere Aufmerksamkeit. Je nach medizinischem Aufgabenbereich und der Zweckbestimmung unterscheidet man bei der Händedesinfektion zwei Methoden: die hygienische und die chirurgische Händedesinfektion. Wann in welchem Bereich die Pflicht zur Händedesinfektion besteht beschreibt das Robert-Koch-Institut in seiner Empfehlung zur Händehygiene (siehe auch www.rki.de).

Hände pflegen

Pflegen ist wesentlicher Bestandteil der Händedesinfektion...

Hautpflege an Händen und Unterarmen ist eine berufliche Pflicht, da sich Keime bereits in kleinsten Rissen bzw. Mikrotraumen einnisten können und die Haut für das Desinfektionsmittel nicht mehr ausreichend desinfizierbar ist.

Hautpflegemittel sollten aus Spendern und Tuben entnommen werden und aufgrund möglicher Wirkungsbeeinträchtigung der Händedesinfektion – sofern vom Hersteller keine anderen Anwendungshinweise vorliegen – am günstigsten in Arbeitspausen bzw. nach der Arbeit angewendet werden.

Händedesinfektion in 6 Schritten Händedesinfektion in 6 Schritten Händedesinfektion in 6 Schritten

Schritt 1

Handfläche auf Handfläche

Schritt 2

Rechte Handfläche über linkem Handrücken, und linke Handfläche über rechtem Handrücken

Schritt 3

Handfläche an Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern

Händedesinfektion in 6 Schritten Händedesinfektion in 6 Schritten Händedesinfektion in 6 Schritten

Schritt 4

Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit verschränkten Fingern

Schritt 5

Kreisendes Reiben des rechten Daumens in linker Handfläche und umgekehrt

Schritt 6

Kreisendes Reiben hin und her mit geschlossenen Fingern der rechten Hand in der linken Handfläche und umgekehrt

Vermeiden Sie die Benutzung von nicht aufeinander abgestimmten Händedesinfektionsmitteln, Reinigungsprodukten und Pflegeprodukten zur Infektionsprophylaxe. Sie können zu einer dauerhaften Schädigung der Haut führen.

Geschädigte Hände sind nicht mehr ausreichend desinfizierbar, da sich Keime in den geschädigten Hautarealen einnisten und so für das Desinfekionsmittel nicht mehr zugänglich sind.

Download PDF-Infos

Tags: hautpflege, händepflege


Spezifikation

Hersteller: Dr. Schumacher
Artikelnummer: 106380
Frei von Farbstoff ja
Frei von Parfüm nein
Emulsion O/W
Inhaltsstoffe mit Allantoin
Eigenschaften - für die beanspruchte Haut
- zieht rasch in die Haut ein, ohne sichtbar zu fetten
- pH-hautneutral
Tags: hautpflege, händepflege